Die Grünen sind der große Verlierer der Kommunalwahl in Bayern. Alles andere wäre auch eine Überraschung gewesen. Wenn jetzt im Bund Wahlen wären, sähe das Ergebnis nicht anders aus. In Zeiten wie diesen ziehen es die Menschen vor, sich am Bau und Ausbau von teuren, wirkungslosen Wolkenkuckucksheimen nicht zu beteiligen. Und das ist auch gut so.

»40 Jahre sind eine lange Zeit, wenn man etwas sein muss, was man gar nicht sein will.«

Grün an den Grünen ist nur noch der Name. Petra Kelly würde sich im Grabe umdrehen. Auf dem Weg zur Volkspartei haben die Grünen sich verlaufen. Sie sollten sich in E-Partei umbenennen.

Der falsche Weg

Der falsche Weg, aber zur Umkehr fehlt der Mut. Elektromobilität nach »grünem« Verständnis bedeutet lediglich die Verlagerung von Emissionen. Aber was interessiert das schon deutsche »Klimaschützer«?