Max, der Schnapsbrenner

Max an seinem Arbeitsplatz.

Mir geht das Herz auf, wenn ich sehe, wie junge Leute sich daran machen, nach alter Väter Sitte etwas Reines, Echtes, Authentisches herzustellen. Old economy, quasi. So wie den Schnaps aus Enzian und Meisterwurz, aus Bärwurz und Wacholder, wie er seit dem 17. Jahrhundert in der alten Bergbrennerei im Nationalpark Berchtesgaden hergestellt wird.

Sogar der Zoll muss sich hier hinauf bemühen, um den Zustand des Brennkessels zu prüfen und zu dokumentieren. Wir sind ja schließlich in Deutschland…

Das Leben am Funtensee in einer Hütte auf 1.600 Metern Höhe ist nicht eben kommod. Aber wenn’s einfach wäre, könnte es ja jeder. ;)

 


-- "Max, der Schnapsbrenner" als PDF herunterladen oder drucken --


Schreibe einen Kommentar