Aus alt wird neu

Altbrot - man kann es entsorgen oder wiederverwerten.
Altbrot. Man kann es entsorgen oder – die bessere Variante – wiederverwerten.

Ich hasse Verschwendung. Auch und vor allem, wenn es um Brot geht.

Es fällt mir schon schwer, den Rest-Sauerteig zu entsorgen, der immer anfällt. Gleiches gilt für trocken gewordenes Brot. Wann immer möglich, setze ich Altbrot ein. Es verbessert eigentlich stets den Geschmack. Und es verbessert die Haltbarkeit. Oder es bekommt eine zweite Chance als Paniermehl. Aber auch in meiner kleinen Hobby-Backstube gibt es sicher noch Optimierungsbedarf in dieser Hinsicht.

Ein viel größerer Effekt lässt sich natürlich in  professionellen Bäckereien erzielen. Darum ging es heute in diesem Beitrag auf Arte.

Nur jede ersparte Retoure ist eine gute Retoure. Und nur ein wiederverwerteter Brotrest ist ein guter Brotrest.


-- "Aus alt wird neu" als PDF herunterladen oder drucken --


Schreibe einen Kommentar