Eben gerade lobte sich der Radiomensch vom WDR im »Morgenecho« selbst. Man brauche ihn und die seinen vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk, weil sie ja immer alles gründlich und sauber recherchieren. Als Beispiel, dass andere Informationen aus dem Netz oft nicht belastbar seien (was stimmt), nannte er Verschwörungstheorien, die dort kursieren. Da habe es etwa das von Trump verbreitete Märchen vom Kinderpornoring gegeben, den seine Gegenspielerin Clinton in einer Pizzeria betrieben habe. 2017 sei das gewesen.

Hm, dachte ich, hat der gerade 2017 gesagt?? Da war der Wahlkampf lange vorbei, Trump längst im Amt. Die Gaga-Geschichte mit der Pizzeria gab es. Aber ein Jahr zuvor.

So viel zum Thema WDR und gründliche Recherche. Eigenlob stinkt tatsächlich… ;)

Kalchkendlkruste – allein dieser Name… Habe eben die drei (!) Sauerteige angesetzt. Habe allerdings Weizen durch Dinkel ersetzt. Das Brot MUSS ja schmecken. ;)

Morgen werde ich mehr wissen. Bin schon sehr gespannt. Werde berichten.

»Ich bin ein realistischer liberaler Pessimist, weil ich die europäische Geschichte kenne.« Timothy Garton Ash

Ja, es ist lang. Aber es lohnt sich.